Menü
Menü

Einblick in moderne Stahlindustrie

(Berühren für Vorschau)

Am Montag (01.07.2019) hat der Geschichtsleistungskurs der Q1 von Frau Esser die Hüttenwerke Krupp Mannesmann (HKM) in Duisburg besichtigt. Die Exkursion war an das aktuelle Thema „Industrielle Revolution – Hochindustrialisierung im Kaiserreich“ angebunden.

Von Paul Hanswille, Q1

Zu Beginn des Aufenthaltes wurden den Schülerinnen und Schülern durch einen Film und eine Präsentation die Stahlproduktion und die Entwicklung der Firma ab 1945 nahegebracht. Nach dem theoretischen Teil ging es mit orangefarbener, feuerfester Schutzkleidung in den praktischen Teil über. Mit einem Bus fuhren die Lernenden zu verschiedenen Orten, wie der Kokerei, dem Hochofen und natürlich dem Stahlwerk. Das spannendste Erlebnis war das Vermischen von Roheisen mit wiederverwendetem Schrott und anderen Zuschlägen. Beim Prozess des Zusetzens von heißem Sauerstoff wurde allen, sogar 30 Meter entfernt hinter dicken Glasscheiben, ganz schön heiß.

Lehrreiche Rückschlüsse auf die Vergangenheit

Der ganze Ausflug hat allen eine eindrucksvolle Sicht auf die moderne Stahlindustrie vermittelt und noch einmal verdeutlicht, wie schwer die Arbeit in der Schwerindustrie und der gesamte Prozess mit schlechten Maschinen und reiner Manneskraft im 19. Jahrhundert gewesen sein muss.

Diese Seite teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neueste Nachrichten

Nachrichten Archiv

Archive

Suche

Aktuelle Termine

Keine Termine vorhanden