Maximalerfolg beim Badminton

(Berühren für Vorschau)

Gleich mit drei Teams in drei verschiedenen Wettkampfklassen trat das Mallinckrodt-Gymnasium am Mittwoch (11.12.2019) bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften der Schulen an. Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle und obwohl viele der Aktiven eher im Tennis erfolgreich sind, konnten sich alle Mannschaften durchsetzen und in eigener Halle die Stadtmeisterschaft gewinnen.

Auch erfolgreich: Das Team der WK III.

In der Wettkampfklasse I wiederholte das Team mit Nina Ausbüttel, Lea Solomonov, Julia Klein, Carina Arauner, Ruben Kämpfer, Paco Wortelmann und Julian Lukoscheck die Erfolge der Vorjahre und wurde Stadtmeister, indem es die Mannschaft des Max-Planck-Gymnasiums 5:2 besiegte.

Alle Teams am Ende souverän

Das Team der WK II musste sich erst mit einem 4:3 gegen das Stadgymnasium II in das Finale spielen. Dort gewann es souverän mit 5:2 gegen das Max-Planck-Gymnasium. Es spielten Felix Großfeld, Radovan Dvorsky, David Chliak, Elin Niederhäuser, Paulina Schaaf, Lenia Schmolling und Imelda Schlinkert.

Das jüngste Team (WK III) hatte bislang noch nie bei den Stadtmeisterschaften der Schulen mitgespielt. Bereits in der Mitte der Partie gegen das Käthe-Kollwitz-Gymnasium stand fest, wer Stadtmeister werden würde. Mit 5:2 gelang der Mannschaft ein sicherer und schneller Erfolg. Es spielten Svenja Geck, Franziska Wolter, Maja Strothmann, Luis Dreisewerd, Paul Große Siestrup und Jonas Finkemeyer.

Die Mannschaften werden am 5. und 6. Februar 2020 die Stadt Dortmund bei den Regierungsbezirksmeisterschaften vertreten.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

Auch das Team der Wettkampfklasse II sicherte sich am Ende souverän den Titel.

Diese Seite teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neueste Nachrichten

Nachrichten Archiv

Archive

Suche

Aktuelle Termine

Keine Termine vorhanden